redirecting...

IMG-20141124-WA0013IMG-20141124-WA0016IMG-20141124-WA0022IMG-20141124-WA0035IMG-20141124-WA0036

 
16.11.2014 Brand Lederergasse

Um kurz nach 03.00 Uhr früh wurde die FF Vassach gemeinsam mit der HFW Villach und der FF Perau zu einem Brand in die Lederergasse alarmiert. In der Toilette eines Lokals brach aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer aus, welches aber relativ schnell durch die eingesetzten Atemschutztrupps gelöscht werden konnte. Der Vassacher Atemschutztupp hatte die Aufgabe, die oberen Stockwerke zu kontrollieren.

Unter der Leitung von OBI Franz Pressinger stand die FF Vassach für ca. 1 Stunde im Einsatz.

 

20141116

 

hier zum Artikel der Kleinen Zeitung

 
14.11.2014 Brandeinsatz Fellach

Aufgrund von Missverständnissen bei der Einsatzadresse wurde die FF Vassach zunächst irrtümlich gegen 20.30 Uhr alarmiert, der Einsatz somit über Funk widerrufen. Die an der tatsächlichen Adresse eintreffende Einsatzleitung sah jedoch massiv Rauch aus einer Wohnung in einem dicht bebauten Gebäudekomplex austreten und forderte zusätzliche Kräfte nach. So rückte die FF Vassach doch noch in die Untere Fellacher Straße aus. Durch die eingesetzten Atemschutztrupps war die Situation bei Eintreffen der Vassacher Fahrzeuge bereits unter Kontrolle, wodurch sich unsere Tätigkeiten auf das Ausleuchten der Häuserfront beschränkten und sich die Mannschaft in Bereitschaft hielt, falls noch ein Atemschutztrupp benötigt werden würde.

 

Die Feuerwehr Vassach stand unter der Leitung von LM Christian Sumper mit Tank und KLF Vassach für ca. 1 Stunde im Einsatz.

IMG-20141114-WA0001IMG-20141114-WA0002IMG-20141114-WA0003IMG-20141114-WA0004IMG-20141114-WA0006IMG-20141114-WA0008IMG_20141114_210347IMG_20141114_210553

 
13.11.2014 Verkehrsunfall A10

Kurz vor 11.00 Uhr wurde die Feuerwehr Vassach zu einem technischen Einsatz auf die A10 alarmiert. Grund war ein umgestürzter LKW  am Knoten Fahrtrichtung Süden wodurch sich die Ladung auf der Straße ausbreitete. Erschwerend für die Einsatzkräfte kam hinzu, dass die Ladung ersten Angaben zufolge aus Schotter bestand, welcher mit gefährlichen Stoffen kontaminiert sein sollte. Aus diesem Grund wurde der Landeschemiker hinzugezogen und sofort die notwendigen Maßnahmen gesetzt, um die weitere Verbreitung zu verhindern. Glücklicherweise bestätigte sich diese Befürchtung nicht.

Die Feuerwehr Vassach stand unter dem Kommando von OBI Franz Pressinger mit dem KLF Vassach für knapp 3 Stunden im Einsatz.

10585192_10203436977140674_1525526531_n10660831_10203436976860667_369541944_n10704090_10203437294908618_6556569668103149999_n10734174_10203437295308628_7684092827653368221_n10751913_10203436977340679_1621461045_n10804934_10203436977300678_1362732257_n10804960_10203436976780665_771079509_n10805374_10203436976820666_600785902_n10805463_10203436977020671_455362477_n10806929_10203436976940669_733949602_n10814141_10203436977220676_1714294241_n

 
27.10.2014 Brandeinsatz Ringmauergasse

Am 27. Oktober gegen 10 Uhr brach ein Brand im Zuge der Abrissarbeiten im ehemaligen Kastner&Öhler Gebäude in der Ringmauergasse aus. Der Brandrauch breitete sich rasch auch auf den noch bewohnten Teil des Gebäudekomplex aus, welcher daraufhin evakuiert wurde. Den eingesetzten Feuerwehren gelang es, ein Übergreifen des Brandes auf die Arztpraxen zu verhindern.

Im Einsatz stand die Feuerwehr Vassach mit beiden Fahrzeugen, gemeinsam mit den Feuerwehren Perau, Landskron, St. Martin, St. Magdalen, Judendorf, Pogöriach und Hauptwache.

IMG-20141027-WA0000IMG-20141027-WA0001

 
21.09.2014 Böschungsbrand Oswaldibergstraße

Am 21. September um 15:39 Uhr wurde die Feuerwehr Vassach gemeinsam mit der SET-Bereitschaft zu einem Wiesenbrand im Bereich Oswaldibergstrasse alarmiert. Ursache für den Brand war vermutlich Funkenflug eines Strommastes, herbeigeführt durch Blitzschlag eines vorher vorbeiziehenden Gewitters. Der ersteintreffende Tank Vassach konnte den Schwelbrand rasch mittels HD-Angriffsleitung ablöschen. KLF Vassach und Tank 1 Hauptwache blieben in Bereitschaft. Weiters wurde die Kelag seitens der Einsatzleitung angefordert, um Nachschau zu halten und den Mast etwas vom dichten Bewuchs freizuschneiden. Nach rund 1,5 Stunden konnten die Einsatzkräfte abrücken.

Im Einsatz standen TLF und KLF Vassach mit 12 Mann unter der Einsatzleitung von OBI Pressinger gemeinsam mit der Exekutive und dem Störungsdienst der Kelag.

 

IMG_1077[1]IMG_1079[1]IMG_1080[1]

 

 
19.09.2014 Rauchentwicklung im Stadtteil Lind

Am 19.09.2014 um kurz nach 13 Uhr wurden wir zusammen mit der Hauptfeuerwache Villach zu einem Einsatz in den Stadtteil Villach-Lind gerufen. Ein nicht ordnungsgemäß funktionierender Kamin löste den Rauchmelder aus, woraufhin die alarmierten Feuerwehren ausrückten. Am Einsatzort angekommen wurden die Erkundung und notwendigen Maßnahmen durch die örtlich zuständige HFW Villach erledigt und die Feuerwehr Vassach hielt sich in Bereitschaft.

Insgesamt stand die FF Vassach mit beiden Fahrzeugen und 9 Mann unter dem Kommando von HBM Ettl ca. 1 Stunde im Einsatz.

IMG_20140919_132442IMG_20140919_133821

 
24.07.2014 Rauchentwicklung

Um 19:20 wurden wir zu einem vermeintlichen Wohnhausbrand in den Jägerweg alarmiert. Beim Eintreffen konnte jedoch kein Brand ausgemacht werden und so rückten die Kräfte der Hauptwache und der FF Vassach (17 Mann unter dem Kommando von OBI Pressinger) nach eingehender Erkundung der Lage wieder ab.

 
03.07.2014 Wohnungsbrand

Kurz nach 19:00 Uhr wurden wir zu einem spektakulären Küchenbrand gemeinsam mit der Hauptwache alarmiert.

In einem Mehrfamilienhaus war im Obergeschoss ausgehend von der Küche ein Wohnungsbrand entstanden. Die Signale der Rauchmelder wurden von Anrainern vorerst nicht richtig gedeutet und so waren bei näherer Nachschau einige Minuten später bereits dicke Rauchschwaden zu erkennen. Nachbarn alarmierten die Einsatzkräfte und halfen einer älteren Dame, die im Erdgeschoss des betroffenen Hauses wohnt, ihre Wohnung zu verlassen.

Der ersteintreffende Tank Vassach bereitete den Innenangriff vor und gemeinsam mit den Kräften der Hauptwache wurde unter schwerem Atemschutz die Personensuche und Brandbekämpfung durchgeführt. Da die Wohnungsmieterin glücklicherweise nicht zu Hause war, beschränkte sich der Schaden auf den Sachschaden, der an der Wohnung entstand.

 

Foto 1 (1)Foto 3 (1)Foto 5

 

 
27.05.2014 Sturmschäden

Wieder wurden wir nach einem kurzen Sturm aufgrund eines umgestürzten Baumes um ca. 13:15 Uhr in den Bereich Oswaldibergstraße alarmiert.

 

Die Mannschaft unter der Führung von OBI Franz Pressinger rückte mit dem KLF Vassach aus und konnte nach ca. 60 Minuten wieder ins Rüsthaus zurückkehren.

 

123

 
16.05.2014 Sturmschäden

Kurz nach 7 Uhr morgens wurden wir erneut zu einem technischen Einsatz gerufen. Als Folge des starken Windes der letzten Nacht ist wieder ein Baum über die Oswaldibergstraße gestürzt.

 

Im Einsatz stand das KLF Vassach mit 10 Mann unter der Leitung von BI Tomasi für die Dauer von ca. 30 Minuten.

 

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

 
12.05.2014 Sturmschäden

Der Sturm vom 11 Mai erforderten auch heute noch einmal das Eingreifen unserer Feuerwehr. Auf dem Oswaldiberg verlegten einige Bäume die Straße.

Zuerst wurden die abstehenden Äste mit der Motorsäge entfernt und auf die Seite geräumt. Mithilfe einer Seilwinde wurde dann der Stamm auf die Seite gezogen, um freie Fahrt zu gewährleisten. 

1,5 Stunden standen 6 Mann der Feuerwehr Vassach, unter der Leitung von OBM Jonach, im Einsatz.

 

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

 
11.05.2014 Sturmschäden

Einen einsatzreichen Abend bescherte uns am 11. Mai eine gewaltige Gewitterfront über Villach. Die FF Vassach wurde an diesem Abend gleich zu 5 Einsatzstellen gerufen.

Die erste Alarmierung führte uns in den Lindenweg, wo ein Baum quer über die gesamte Straße lag. Die Besatzung des TLF Vassach beseitigte den Baum, der die umliegenden Hecken und Zäune schwer beschädigte, rasch. 
Währenddessen wurde das KLF Vassach in die Gritschacher Straße gerufen, wo ebenfalls ein Baum die Straße blockierte.

Der Trupp des TLF war noch mit den Aufräumarbeiten beschäftigt wurden wir schon zum nächsten Einsatz gerufen. Auf der B100, Höhe Langauen, verlegte ein Baum eine Seite der Fahrbahn. Tank Vassach fuhr nach beendetem Einsatz im Lindenweg ebenfalls noch zur Einsatzstelle auf der B100 zu.

Nach abrücken der Hilfskräfte wurden wir abermals zur Hilfe gerufen. Im Oberen Heidenweg drohte ein Baum auf eine Gartenlaube zu stürzen. Hier wurde von uns zusätzlich die Drehleiter und der LKW der Hauptfeuerwache Villach alarmiert. Mit vereinten Kräften konnte der Baum ohne Beschädigung eines Objektes gefällt werden. Während diesem Einsatz fuhr das KLF Vassach noch in die Zyklamengasse, um auch hier einen umgestürzten Baum zu beseitigen.

Die FF Vassach stand mit 18 Mann unter der Leitung von BI Tomasi ca 2,5 Stunden im Einsatz.


Hier die Bilder:

 

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

 
09.04.2014 Reisebusbrand A10

Gegen 12:15 Uhr wurden wir gemeinsam mit der Hauptfeuerwache Villach auf die A10 zu einem Reisebusbrand alarmiert. Zwischen der Unterflurtrasse St. Andrä und dem Knoten Villach brach bei einem deutschen Bus aus bisher unbekannter Ursache ein Feuer aus. Die Reisenden konnten alle rechtzeitig das Fahrzeug verlassen und der Brand rasch eingedämmt werden. Die Reisegruppe wurde in weiterer Folge samt Gepäck von der Autobahn (und damit aus dem Gefahrenbereich) zur Autobahnmeisterei Zauchen verbracht, um dort auf ihren Ersatzbus zu warten.

Im Einsatz standen TLF und KLF Vassach unter dem Kommando von OBI Pressinger.

 

Fotoserie Kleine Zeitung

 

 
01.04.2014 Brandeinsatz Bodenfeuer

Kurz nach 09:15 Uhr wurden wir gemeinsam mit der HFW zu einem kleinen Bodenfeuer im Eichholzgrabenweg gerufen. Ein Spaziergänger sah eine Fläche von ca. 2 m² glosen und rauchen. Aufgrund der Feuchtigkeit und der etwas missverständlichen Ortsangabe sowie der einhergehenden Suche des Einsatzortes war das Feuer allerdings von selbst wieder ausgegangen. Somit konnten die eingesetzten Kräfte nach kurzer Kontrolle wieder in die jeweiligen Rüsthäuser einrücken.

 

Wir standen mit 6 Mann und dem Tank Vassach unter dem Kommando von LM Christian Sumper im Einsatz.

 
04.03.2014 Verkehrsunfall B100

Um 05:45 wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B100, die Drautalbundesstraße, gerufen.

Ein Sattelschlepper hatte offensichtlich versucht, seine Fahrtrichtung zu ändern und war aus einem Parkplatz gebogen, um Richtung Villach zu fahren. Eine junge Frau fuhr Richtung Spittal und konnte dem LKW nicht mehr ausweichen. Sie geriet mit ihrem PKW seitlich unter den Sattelschlepper und wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Gemeinsam mit den Kameraden der HFW und der FF Fellach befreiten wir die Frau aus dem Fahrzeug und wir konnten sie - unbestimmten Grades verletzt - dem Roten Kreuz übergeben. Im Einsatz standen 10 Mann der FF Vassach unter dem Kommando von BI Tomasi.

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

 
24.02.2014 - Brand Lackfabrik

Gegen Mittag wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren Hauptwache, Perau und Zauchen zu einem Brand in einer Lackfabrik in die Seebacher Allee alarmiert. Der Brand konnte relativ rasch unter Kontrolle gebracht werden und das TLF Vassach übernahm die Einsatzbereitschaft für das Stadtgebiet im Feuerwehrzentrum.


Die 10 Mann unter dem Kommando von OBI Pressinger konnten nach rund einer Stunde wieder ins Rüsthaus einrücken.

 
22.02.2014 Fehlalarm Villach Lind

Gerade als unsere Jahreshauptversammlung beendet war und wir zum kameradschaftlichen Teil übergehen wollten, wurden wir zu einem vermeintlichen Brandeinsatz in die F.X. Wirth Straße in Lind gerufen. Da ein Anwohner glaubte, einen Heimrauchmelder zu hören und auch Rauch gesehen zu haben, informierte er über den Notruf die Feuerwehr. Als wir mit unseren Fahrzeugen eintrafen, wurde gemeinsam mit der HFW Villach und der Exekutive Nachschau gehalten und festgestellt, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. So konnten wir schon nach kurzer Zeit wieder einrücken.


Im Einsatz standen 16 Mann unter dem Kommando von BI Tomasi.

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

 


 
17.02.2014 Baum auf Garage

Aufgrund der neuerlich kräftigen Schneefälle stürzte im Bereich Vassacher Straße ein Baum auf ein Nebengebäude. Um die Gefahr abzuwenden, musste der Baum entfernt und dabei die am Dach befindliche Mannschaft gegen Absturz gesichert werden. Darüber hinaus musste verhindert werden, dass die abgeschnittenen Äste und Baumstücke nicht unkontrolliert herunterfallen und so zusätzlichen Schaden an der Solaranlage sowie den parkenden PKW’s anrichten konnten. Des weiteren lag der Baum auch auf einer Stromleitung, welche aber glücklicherweise nicht beschädigt wurde!


Die 9 Mann unter dem Kommando von OBM Jonach konnten nach rund 2,5 Stunden wieder ins Rüsthaus einrücken.

 
16.02.2014 Überschwemmung

Zweige einer Hecke - offensichtlich nach dem Heckenschnitt nicht entfernt - wurden durch die starken Regenfälle über einen Bach in den Kanal geschwemmt und verlegten den Ablauf. Dadurch kam es in der Treffnerstraße zu einer kleinräumigen Überschwemmung. Nach dem Entfernen dieser Zweige im Ablaufschacht und entlang des Baches konnte das Wasser wieder ungehindert ablaufen und die Überschwemmung ging schnell wieder zurück.

Neben den 14 Mann unter dem Kommando von BI Tomasi standen 4 Kameraden der HFW im Einsatz.

 
07.02.2014 Baum über Straße

Die große Schneelast aufgrund der massiven Schneefälle in den letzten Tagen bescherte uns einen weiteren Einsatz. Auf dem Oswaldiberg war ein großer Baum umgestürzt und auf die Straße gefallen. Wir beseitigten den Baum und zalhreiche weitere kleinere Bäume, die uns auf dem Weg zum Einsatzort aufgefallen waren.

Im Einsatz standen 9 Mann unter dem Kommando von HBM Ettl.

 
04.02.2014 PKW-Brand

Um 7 Uhr morgens wurden wir zu einem Fahrzeugbrand nach Oberwollanig alarmiert.

Ein PKW war aus unbekannter Ursache in einer Garage in Brand geraten. Ein Nachbar versuchte noch mittels Feuerlöscher den Brand zu löschen, was ihm aber nicht mehr gelang. Mit einem Traktor wurde das Fahrzeug aus der Garage gezogen, um weiteren Schaden zu verhindern. Das Auto brannte allerdings vollständig aus.

Die FF Vassach war - neben den Feuerwehren Hauptwache und Wollanig - mit 11 Mann unter dem kommando von OBI Pressinger im Einsatz.

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

 
03.02.2014 Schneebruch

Die massiven Schneefälle machen auch vor der FF Vassach nicht halt.

Nach einem proaktiven Einsatz am Samstag, bei dem zahlreiche Äste und Bäume vorsorglich beseitigt und Hydranten freigeschaufelt worden waren, wurden wir gegen Mittag zu einem technischen Einsatz alarmiert. Ein umstürzender Baum hatte eine Stromleitung gekappt. Nach Sicherung der Einsatzstelle durch die Kelag wurde der Baum entfernt und die Stromversorgung wieder hergestellt.

Die FF Vassach war mit 7 Mann unter dem Kommando von OBM Jonach im Einsatz.

 

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

 
Freischaufeln von Hydranten und Freimachen von Verkehrswegen

Aufgrund der massiven Schneefälle der letzten Tage nutzten zwei Trupps die Niederschlagspause, um die Hydranten im Pflichtbereich vom Schnee zu befreien. Außerdem wurden Äste beseitigt, die aufgrund der Schneelast in die Straßen hereinhangen.

Im Zuge dessen wurde auch noch der Bach neben dem Feuerwehrhaus kontrolliert und eine kleine Verlegung des Auffangrechens vorsorglich beseitigt.

 
10.01.2014 Wohnungsbrand

Kurz vor 01:00 Uhr wurden wir mit den Feuerwehren Hauptwache, Landskron und Zauchen zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus in Neulandskron alarmiert.

Nach dem Eintreffen übernahm unser Atemschutztrupp den Innenangriff über das Stiegenhaus zur Unterstützung der Hauptwache, die über den Balkon in die Wohnung vordrang. Gemeinsam gelang es, den Brand rasch unter Kontrolle zu bringen. Der Schaden an der Wohnung ist wegen der Rauchgasniederschläge jedoch beträchtlich. Die Mieterin konnte die Wohnung selbst verlassen, wurde jedoch ins LKH eingeliefert.

Im Anschluss wurden noch alle darüberliegenden Wohnungen kontrolliert und nach rund 1 1/2 Stunden rückten die Kräfte der FF Vassach unter dem Kommando von OBI Pressinger wieder im Rüsthaus ein.

 
30.12.2013 Rauchentwicklung in Wohnhaus

Während wir bei unserer Jahrsabschlussbesprechung saßen, wurden wir zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand nach Lind alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort konnte jedoch rasch festgestellt werden, dass lediglich angebranntes Kochgut für die Rauchentwicklung gesorgt hatte. Die Kräfte der Hauptwache und der FF Vassach unter dem Kommando von BI Tomasi rückten rasch wieder ein und wir konnten die Dienstbesprechung zu Ende bringen.

 
14.12.2013 Brandalarm Kraftwerk

Wieder einmal führte starke Rauch- (eigentlich Dampf-)entwicklung zu einem Feuerwehreinsatz im Kraftwerk Fellach.

Aus unbekannter Ursache war eine Dampfleitung im Bereich des Kessels abgerissen und dadurch kam es zu einem massiven Wasser- und Dampfaustritt. Die Kräfte der FF Vassach (unter dem Kommando von OBI Pressinger), der HFW und der FF Fellach konnten nach Abklären der Details wieder einrücken.

 
19.11.2013 Wirtschaftsgebäudebrand

Kurz nach Mitternacht wurden wir zur Unterstützung der Feuerwehren Fellach, Pogöriach und Hauptwache in die Obere Fellach alarmiert. In einer ehemalligen Mühle war aus ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen und drohte, auf weitere Gebäudeteile überzugreifen.

Durch den raschen und beherzten Einsatz konnte dies aber verhindert werden und die 12 Mann der FF Vassach unter dem Kommando von BI Tomasi rückten nach rd. 1,5 Stunden wieder von der Einsatzstelle ab.

 
10.11.2013 Baum über Straße

Die plötzlichen Schneefälle bis in Tallagen haben nicht nur die Meterologen überrascht, auch die Natur ist noch nicht darauf eingestellt. Der Nasse Schnee in Verbindung mit den noch auf den Bäumen befindlichen Blättern ließ in der Nacht auf Sonntag einen Baum in Gritschach zusammenbrechen.

Die acht Mann unter dem Kommando von OBM Jonach hatten nach kurzer Zeit die Straße wieder freigemacht und konnten den Rest der Nacht in ruhe genießen.

 
13.09.2013 Wohnungsbrand

Mitten in den Vorbereitungen zu unserer 130-Jahr-Feier wurden wir gemeinsam mit der Hauptwache zu einem Wohnungsbrand in der "Neuen Heimat" alarmiert.

Glücklicherweise handelte es sich beim Verursacher der starken Rauchentwicklung lediglich um vergessenes Kochgut, sodass die 10 Mann unter dem Kommando von BI Tomasi nach kurzer Zeit wieder von der Einsatzstelle abrücken konnten.

 
06.09.2013 Gasaustritt

Kurz nach 13.00 Uhr wurden wir gemeinsam mit der Hauptfeuerwache zu einem technischen Einsatz alarmiert. Die Kelag war bei Routinekontrollen im Bereich einer Straßenkreuzung in Lind auf eine deutlich überhöhte Gaskonzentration gestoßen und hatte vorsorglich die Feuerwehr alarmiert.

Die Feuerwehr konzentrierte sich auf das Absaugen des Gases aus einem Schacht, laufende Messungen und den Aufbau des Brandschutzes sowie weiträumige Absperrmaßnahmen und unterstützte so die Suche nach dem Leck. Die Straße wurde aufgerissen und so ein defekter Schieber freigelegt.

Die FF Vassach stand mit 8 Mann unter dem Kommando von BI Tomasi im Einsatz.

 
13.08.2013 Baum über Straße

Ein heftiges Gewitter führte dazu, dass ein Baum an der Franz-Jonas-Straße umfiel und die Straße blockierte. Leider irrte sich der Anrufer in der Straße und so wurde die FF Vassach in die St. Leonharder Straße alarmiert. Dort konnte kein umgestürzter Baum entdeckt werden und die 6 Mann unter dem Kommando von HLM Angermann mussten unverrichteter Dinge wieder abrücken.

Übrigens, der Baum in der Franz-Jonas-Straße wurde von der parallel dazu alarmierten Hauptwache beseitigt...

 
22.07.2013 VU Oswaldibergtunnel

Kurz vor 22.00 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall im Oswaldibergtunnel auf die A 10 alarmiert. Der vermeintliche LKW-Unfall mit Brand, aufgrund dessen Alarmstufe 2 ausgelöst worden war, entpuppte sich allerdings glücklicherweise als Reifenplatzer. In der Tunnelwarte wurde dieser als "Explosion" wahrgenommen, was zu dem Einsatz führte. Nach Beseitigen der Reifenteile konnten wir schließlich wieder abrücken. Die FF Vassach war mit 2 Fahrzeugen und 16 Mann im Einsatz.

 
11.07.2013 Trafobrand

Am 11. Juli wurden wir gegen 09:50 Uhr gemeinsam mit den Feuerwehren Fellach und Hauptfeuerwache zu einer Trafoexplosion in die Tirolerstrasse alarmiert. Die vorgefundene Lage konnte durch den raschen Einsatz bald unter Kontrolle gebracht werden und wir konnten nach einer knappen Stunde vom Einsatzort abrücken. Im Einsatz standen TANK und KLF Vassach unter dem Kommando von OBM Jonach.

 

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

 
07.07.2013 Waldbrand

Noch während des Einsatzes bei der Suchaktion wurde Tank Vassach zu einem kleinen Waldbrand auf den Oswaldiberg geschickt. Ein Wanderer hatte ein Lagerfeuer gemeldet, welches schon auf den umliegenden Wald übergegriffen hatte. Ein Trupp rückte aus und fand das Feuer vor, das im unwegsamen Gelände lag. KLF Vassach rückte nach Abbruch der Suchaktion ebenfalls mit zusätzlich benötigtem Einsatzmaterial nach. Die Rückenspritzen des KLFV erwiesen sich hier als echte Hilfen. So konnte der Kleinbrand abgelöscht werden und dies, ohne dass eine lange Schlauchleitung gelegt werden musste. Im Einsatz standen TANK und KLF Vassach unter dem Kommando von OBM Jonach.

 

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

 
07.07.2013 Suchaktion

Am 7. Juli wurden wir gegen 10:15 Uhr zur Unterstützung der Polizei zu einer Suchaktion in den Eichholzgraben alarmiert. Wir trafen uns mit den Einsatzkräften der Polizei bei der Abfahrt zum Graben und besprachen das weitere Vorgehen. Im Anschluss wurde das Gebiet taktisch abgesucht. Im Einsatz stand auch der Polizeihubschrauber Libelle sowie mehrere Suchhunde. Leider musste die Aktion nach zwei Stunden erfolglos abgebrochen werden. Im Einsatz standen TANK und KLF Vassach unter dem Kommando von OBM Ettl.

 

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

 
27.04.2013 Keller auspumpen

Dieser Einsatz führte uns zu einem Wohnhaus auf dem Oswaldiberg, bei dem der Keller unter Wasser stand.

14 Mann standen dabei rund 1 1/2 Stunden im Einsatz

 
14.01.2013 Technischer Einsatz

Kurz vor 8:30 wurden wir gemeinsam mit der Hauptfeuerwache zu einem technischen Einsatz nach Zwischenbergen gerufen.

Ein Auto war bei der schneeglatten Fahrbahn leicht abgerutscht und in der Böschung gelandet.
Zuerst wurde das Auto mittels Greifzug aus dem Hang gezogen, nachher sicher mit dem KLF die Straße hinunter "abgeschleppt".

Im Einsatz standen 5 Mann unter dem Kommando von BM Gschwandtner.

 

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

 
09.01.2012 Brandalarm Fernheizwerk

Kurz vor 22.00 wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren Fellach, Hauptfeuerwache und Pogöriach zu einem Brand eines Biomasseheizwerks alarmiert.

Am Einsatzort angekommen rückte sofort ein Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung vor. Es stellte sich aber glücklicherweise heraus, dass es aufgrund einer chemischen Reaktion nur zu starker Rauchentwicklung gekommen war und somit keine Brandbekämpfung notwendig war.

Die FF Fellach übernahm die Beaufsichtigung der Einsatzstelle und die 15 Mann der FF Vassach unter dem Kommando von OBI Pressinger rückten nach rund einer halben Stunde wieder ab.

 
06.01.2013 Balkonbrand

Ein auf dem Balkon abgestellter Adventkranz löste diesen Einsatz aus. Offensichtlich hatten die Wohnungsmieter die Kerzen auf dem Adventkranz angezündet und dann die Wohnung verlassen. Die Kerzen brannten völlig ab und setzten den gesamten Kranz und die Tischdecke in Brand.

Durch das beherzte Eingreifen unseres Angriffstrupps konnte das Feuer jedoch unverzüglich und ohne jeglichen weiteren Schaden gelöscht werden.

Im Einsatz standen 24 Kameraden der FF Vassach unter dem Kommando von OBI Pressinger sowie Kräfte der Hauptfeuerwache.

 Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

 
01.01.2013 "Da geht die Post ab!"

Am Nachmittag des Neujahrstages wurden wir zu einem Assistenzeinsatz für die Poliziei alarmiert.

Aus bisher unerklärlichen Gründen lagen unzählige Poststücke auf einem sehr abschüssigen Hang am Oswaldiberg verstreut. Wir unterstützten die Polizei beim Einsammeln der Poststücke, die wir in 5 große Säcke verpackten. Nach gut einer Stunde war der Spuk vorbei und wir konnten wieder einrücken.

Im Einsatz standen 15 Mann unter dem Kommando von OBI Pressinger.

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

 
23.11.2012 Vergessenes Kochgut

Vergessenes Kochgut verursachte am 23.11. gegen 12:30 Uhr eine starke Rauchentwicklung in unserem erweiterten Pflichtbereich. Dadurch wurde Alarmstufe 2 ausgelöst und damit wir und Hauptwache alarmiert. Der Bewohner konnte den Brand aber selbst löschen. Tank 1 fuhr den Einsatzort noch an, um eine Nachkontrolle durchzuführen. Unser Ausrücken war nicht mehr erforderlich.

Wir standen mit Tank Vassach unter Leitung von OBI Pressinger in Bereitschaft.

 

 
21.11.2012 Fehlalarm

Ein Anwohner wollte über den Feuerwehrnotruf melden, dass er seine Selchkammer einheizen wird und dies eine starke Rauchentwicklung zur Folge hat. Da er vermutlich stark alkoholisiert war, wurde diese Aussage von BAWZ-Disponenten falsch interpretiert und Alarmstufe 2 ausgelöst. Der Einsatz konnte nach Aufklärung des Sachverhalts abgebrochen werden.

Im Einsatz stand Tank Vassach unter Leitung von OBM Ettl, gemeinsam mit den Kameraden der Hauptfeuerwache.

 

 

 
05.11.2012 Überschwemmungen

Am 5. November 2012 ging in den frühen Morgenstunden sintflutartiger Regen nieder. Dadurch standen alleine in Villach 16 Feuerwehren im Einsatz, um gegen Hochwasser und Überschwemmungen vorzugehen. Besonders betroffen waren dabei die Orte Turdanitsch-Tschinowitsch und Maria Gail. Allerdings waren auch andere Ortsteile betroffen.

So erfolgte gegen 7:00 Uhr die erste Alarmierung der Feuerwehr Vassach. Der Bach beim Rüsthaus war über die Ufer getreten und überschwemmte den Feuerwehrweg. Dabei drang das Wasser in den Keller eines Anwohners ein. Dieser musste abgepumpt werden. Nach einer Kontrollfahrt konnten wir vorerst einrücken.

Gegen 12:30 Uhr erfolgte die nächste Alarmierung, unsere Unterstützung wurde in der Rennsteinerstrasse benötigt. Auch dort überschwemmte ein Bach die Umgebung. Nach Entfernen der Verklausungen konnte die Situation unter Kontrolle gebracht werden. Im Anschluss daran waren wir in der Treffnerstraße, neuerlich im Bereich Feuerwehrweg und auf der B100 wegen des Hochwassers tätig.

Gegen 16:30 Uhr wurden wir zum siebenten Mal an diesem Tag alarmiert. Eine Mure ist im Bereich des Eichholzgrabens abgegangen und zusätzlich gab es eine Verklausung weiter unten im Graben. Auch dieser Einsatz konnte erfolgreich bewältigt werden.

Wir standen mit beiden Fahrzeugen in Summe etwa 6,5 Stunden im Einsatz.

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

 
06.10.2012 Brand Innenstadt

Gegen 04.30 Uhr wurden die Hauptfeuerwache und die Feuerwehr Perau zu einem Brand in die Villacher Innenstadt nahe der Lederergasse gerufen. Aufgrund der bereits aus dem Fenster schlagenden Flammen, welche drohten, auf die Dachkonstruktion überzugreifen und der Tatsache, dass nicht bekannt war, wie viele Personen noch im Gebäude waren, wurden wir zur Unterstützung um 04.45 Uhr nachalarmiert. Wenige Minuten später trafen wir mit beiden Fahrzeugen am Einsatzort ein und stellten zwei ATS-Trupps. Ein Trupp begab sich umgehend in den Einsatz, der andere Trupp blieb am ATS-Sammelplatz in Bereitschaft. Die übrige Mannschaft unterstützte bei den anfallenden Arbeiten, wie dem Aufbau von Beleuchtung. Der Brand konnte noch rechtzeitig unter Kontrolle gebracht werden, bevor dieser sich auf den Dachstuhl ausbreitete, Personen wurden aus dem Gebäude evakuiert.

Gemeinsam mit den Kameraden der Hauptfeuerwache und Perau standen beide Fahrzeuge der Feuerwehr Vassach unter dem Kommando von OBI Pressinger rund zwei Stunden im Einsatz.

 
09.09.2012 Böschungsbrand

Kurz nach 14:00 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Kameraden der Hauptfeuerwache zu einem Böschungsbrand nach Gritschach alarmiert. Dort angekommen standen einige Quadratmeter Unterholz direkt neben der Straße in Flammen. Der Löschangriff zeigte schnell Wirkung und so konnte nach wenigen Minuten "Brand aus" gegeben werden. Die Einsatzstelle wurde anschließend noch mit der neuen Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert.

Die Feuerwehr Vassach stand mit beiden Fahrzeugen unter dem Kommando von LM Pressinger eine halbe Stunde im Einsatz.

 

20120909_16212620120909_16213520120909_162148

 
05.09.2012 Brandeinsatz im Kraftwerk

Kurz nach 19.30 Uhr wurden wir zu einem Brand in einem Biomassekraftwerk alarmiert.

Wahrscheinlich durch verdampfendes Öl im Bereich eines Rauchabzugs kam es in der Holzvergasungsanlage des Biomassekraftwerks zu einer massiven Rauchentwicklung. Nach umfangreichem Abtragen der Außenhaut und der darunterliegenden Isolierung konnte schließlich Entwarnung gegeben werden.

Gemeinsam mit den Kameraden der Hauptwache und der FF Fellach standen 16 Mann der FF Vassach unter dem Kommando von BI Tomasi im Einsatz.

 

DSCF5796DSCF5798DSCF5802

 
15.07.2012 Technischer Einsatz

Am 15. Juli gegen 8:30 Uhr wurden wir zu einem technischen Einsatz alarmiert. Aufgrund der unwetterartigen Regenfälle kam es zu einer Überschwemmung im Bereich der Vassacherstraße. Das Wasser bahnte sich quer über die Fahrbahn den Weg über einen Garten weiter auf ein freies Feld. Wir mussten Verklausungen aus einem Kanal entfernen, um das Wasser wieder gezielt ableiten zu können. Während dieses Einsatzes ereilte uns ein weiterer Notruf. Im Bereich des Feuerwehrweges war ein weiterer Bach verlegt, wodurch dieser dann entlang der Straße und in eine Hofeinfahrt floß. Auch diese Situation konnte durch das Entfernen der Verklausungen rasch entschärft werden. Während der Abarbeitung unserer Einsätze erfolgte auch die Kontrolle weiterer neuralgischer Punkte, glücklicherweise konnten keine weiteren Probleme festgestellt werden.

Im Einsatz standen TLF und KLF Vassach unter Einsatzleitung von OBI Pressinger.

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

 

 
09.07.2012 Verkehrsunfall

Serienkarambolage auf der A10!

Zu einem spektakulären Serien-LKW-Unfall ist es am Abend des 9. Juli gekommen. Ein Sattelschlepper war am Ende des Oswaldibergtunnels auf einen Wohnwagen aufgefahren. Auf diesen LKW fuhr ein weiterer - mit Gefahrgut beladener - Sattelzug und auf diesen noch ein Sattelzug auf. Ein vierter Sattelschlepper konnte sich gerade noch zwischen Tunnelwand und vorherfahrendem LKW durchzwängen.

15 Mann der FF Vassach unter dem Kommando von OBI Pressinger waren gemeinsam mit den Kameraden der Hauptwache im Einsatz, die die umfassenden Aufräumarbeiten finalisiert haben.

 

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

 
Weitere Beiträge...


Letzte Einsätze

-->