Am Vormittag des 5. Februar wurden wir gemeinsam mit der Hauptfeuerwache Villach in die Seestraße alarmiert.

Der Besitzer des Hauses war aufgrund der schweren Schneelast auf einer Markise sowie einer Dachkuppel in Sorge, dass diese in sich zusammenbrechen bzw. einstürzen könnte. Da der Hausherr aktuell am Auskurieren einer Verletzung am Bein ist, konnte die Kontrolle nicht von ihm selbst erledigt werden. Somit wurden, um die potenzielle Gefahr abzuwenden, beide betroffenen Objekte von der 6 Mann starken Besatzung abgeschaufelt und vom Schnee befreit.

Die Mannschaft unserer Feuerwehr stand für etwa anderthalb Stunden unter der Leitung von LM Marco Unterüberbacher im Einsatz.

  • schnee1
  • schnee2
  • schnee3