Eine Alarmierung zu einem Brandeinsatz am frühen Abend des 13. Juni führte uns in die Villacher Innenstadt.

Von der Leitstelle erhielten wir die Einsatzmeldung "Rauchentwicklung im Gebäude, 2. OG, unklare Situation" worauf hin unser Löschzug mit beiden Fahrzeugen unverzüglich ausrückte. Aufgrund der unklaren Situation wurden schon bei der Anfahrt zwei Atemschutztrupps ausgerüstet um am Einsatzort blitzschnell eingreifen zu können.

Die Ersterkundung schaffte dann schnell Klarheit zur Situation. Der Ursprung der Rauchentwicklung konnte in einem Aschenbecher gefunden werden - somit konnte auch dementsprechend flott Entwarnung gegeben werden.

Wir standen gemeinsam mit den Kräften der Hauptfeuerwache Villach für die Dauer von etwa 30 Minuten im Einsatz. Einsatzleiter unserer Feuerwehr war Kommandant OBI Alexander Tomasi.