Zusammen mit der Hauptfeuerwache Villach wurden wir zu einer Firma in der Piccostraße in Lind gerufen. Wie der Anrufer am Notruf mitgeteilt hat, ist eine Acetylen-Gasflasche in Brand geraten und die Mitarbeiter mussten daraufhin ins Freie flüchten.

Vor Ort wurde mittels Wärmebildkamera die Temperatur und die Umgebung mit dem Gasmessgerät auf den Gasgehalt hin überprüft und entschieden, das Ventil zu schließen. Unter größtmöglichen Sicherheitsvorkehrungen wurde die Gasflasche geborgen und in ein Wasserbecken zur Kühlung gelegt, bevor es dann durch eine Fachfirma weiter entsprechend behandelt wird. Der Atemschutztrupp unserer Wehr konnte in Bereitschaft verbleiben.

Die Kameraden vom Löschzug Vassach standen für ca. eine Stunde unter dem Kommando von Bernd Pinteritsch im Einsatz.

  • WhatsApp-Image-2021-07-06-at-14.10.15
  • WhatsApp-Image-2021-07-06-at-14.10.17
  • WhatsApp-Image-2021-07-06-at-14.10.18-1
  • WhatsApp-Image-2021-07-06-at-14.10.18-2