Am 1. Oktober wurden wir gegen 14:45 in die Wenedikterstraße im Stadtteil Villach/Lind alarmiert. Aufmerksame Bewohner bemerkten nach anschlagenden Rauchmeldern die Rauchentwicklung in einer Nachbarwohnung und alarmierten unverzüglich die Feuerwehr.

Vor Ort wurde ein defekter Ofen als Ursache der Rauchentwicklung ausgemacht. Durch ein verstopftes Kaminrohr konnte der Rauch nicht ordnungsgemäß ins Freie befördert werden und schlug in die Wohnung zurück. Die Tätigkeiten der Feuerwehr beschränkten sich auf das Ausräumen des Ofens sowie der Belüftung der Wohnung, um wieder einen sicheren, rauchfreien Zustand herzustellen.

Im Einsatz standen 11 Kräfte unserer Feuerwehr sowie die Kollegen der Hauptfeuerwache Villach, Rotes Kreuz und Polizei sowie ein Rauchfangkehrer.