Am Freitag, dem 26. Jänner kam es im Nachmittagsverkehr auf der A10 Tauernautobahn zwischen Auffahrt Ossiachersee und der Unterflurtrasse St. Andrä zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Lenker verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab.

Die Fahrzeuginsassen wurden unbestimmten Grades verletzt und noch an der Unfallstelle notärztlich versorgt. Unsere Tätigkeiten beschränkten sich auf die Säuberung der Fahrbahn, da glücklicherweise keine Personen im Unfallwrack eingeklemmt waren.

Im Einsatz standen wir gemeinsam mit der Hauptfeuerwache Villach, dem Roten Kreuz als auch der Polizei für rund eine Stunde. Der Oswaldibergtunnel und der Autobahnabschnitt in Richtung Knoten Villach waren für die Dauer des Einsatzes gesperrt.

  • WhatsApp Image 2018-01-26 at 15.10.09
  • WhatsApp Image 2018-01-26 at 15.12.18
  • WhatsApp Image 2018-01-26 at 15.12.19