"Waldbrand groß - Rauchentwicklung nähe Drauschleife", so lautete die Einsatzmeldung für uns, gemeinsam mit den Kameraden der Hauptfeuerwache, St. Ulrich, Zauchen und Wernberg am 29. Juni kurz nach 15:30 Uhr. Vor Ort konnte unser Löschzug die Kameraden insofern unterstützen, dass das Rüstlöschfahrzeug bei der Wasserversorgung (im Pendelverkehr) eingesetzt wurde und die Mannschaft mit Schanzwerkzeug, Motorsäge und "Manpower" bei großer Hitze gegen Glutnester kämpfte. Unterstützt wurden die Löscharbeiten durch den Hubschrauber der Polizei und das Rote Kreuz stellte vorsorglich einen RTW, um im Bedarfsfall schnell eingreifen zu können, was aber glücklicher Weise nicht der Fall war. Die örtlich zuständige Feuerwehr St. Ulrich verblieb für die Brandwache vor Ort, wir konnten nach ca. zwei Stunden wieder ins Rüsthaus einrücken.

Die Vassacher Mannschaft stand mit beiden Fahrzeugen unter dem Kommando von Gruppenkommandant BI Christian Sumper im Einsatz.

  • WhatsApp Image 2021-06-29 at 17.46.01 (1)
  • WhatsApp Image 2021-06-29 at 17.46.01 (2)
  • WhatsApp Image 2021-06-29 at 17.46.01
  • WhatsApp Image 2021-06-29 at 17.46.02
  • WhatsApp Image 2021-06-29 at 17.46.03
  • WhatsApp Image 2021-06-29 at 17.46.04