Am 02. Oktober gegen 21 Uhr erreichte uns die Einsatzmeldung "Technischer Einsatz, Verkehrsunfall, mehrere eingeklemmte Personen"

Aufgrund der Angaben, dass nach einem Verkehrsunfall mehrere Personen im Fahrzeug eingeklemmt sind, wurden wir neben den Feuerwehren Hauptfeuerwache, Fellach und Pogöriach alarmiert. Binnen kürzester Zeit rückte unser Zug bestehend aus Kleinlöschfahrzeug, das für Bergeeinsätze ausgestattet ist, und Tanklöschfahrzeug voll besetzt Richtung Bleiberg aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass von den Insassen (3 Kinder und eine Frau) die Kinder bereits aus dem Fahrzeug gerettet und vom Roten Kreuz versorgt werden konnten. Die vermeintliche Lenkerin musste von den Feuerwehrkräften unter schwierigen Bedingungen mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack geborgen werden. Die Kollegen vom Rettungsdienst und der Notarzt konnten jedoch nichts mehr für die Frau tun, sie verstarb an der Unfallstelle.

Vorsorglich wurde der nähere Bereich um die Unfallstelle unter Zuhilfenahme von Wärmebildkameras nach etwaigen weiteren Unfallopfern abgesucht, was aber ohne Ergebnis blieb.

Der Unfallhergang und die genaue Todesursache wird von den zuständigen Behörden untersucht.

Die Feuerwehr Vassach stand mit beiden Fahrzeugen unter dem Kommando von Brandinspektor Alexander Tomasi für rund 1,5 Stunden im Einsatz.

Wir wünschen unserem, beim Einsatz eher leicht verletzten, Kameraden auf diesem Weg gute Besserung!