Die letzte Schulwoche hat für die Schülerinnen und Schüler der VS 10 – Vassach noch ein aufregendes Highlight gebracht. Kurz nach 09:00 Uhr wurde von der für den Brandschutz verantwortlichen Lehrkraft ein Probealarm ausgelöst und daraufhin der eingeübte Ablauf in Gang gesetzt. Parallel zur sofort eingeleiteten Räumung wurde der Feuerwehr-Notruf abgesetzt, worauf das RLFA der FF Vassach zur Schule ausrückte. Dort wurde die Vollzähligkeit aller in der Schule anwesenden Personen und mittels Atemschutztrupp das Schulgebäude kontrolliert.

Dank der guten Ausbildung aller Funktionsträger in der Schule verlief alles reibungslos und die Kinder und Lehrerinnen konnten bald wieder ins Schulgebäude zurückkehren.

Zum Abschluss durften die Schüler*innen der vierten Klasse noch ein wenig ausprobieren, wie es sich anfühlt, ein Strahlrohrführer zu sein.

  • WhatsApp Image 2021-07-05 at 12.29.49
  • WhatsApp Image 2021-07-05 at 12.29.50

Letzten Freitag wurde im Rüsthaus unserer Feuerwehr die Jahreshauptversammlung abgehalten und auf das ereignisreiche, vergangene Jahr 2019 zurückgeblickt. Als politischen Vertreter der Stadt Villach durften wir GR Herbert Hartlieb, von den Villacher Feuerwehren Bezirksfeuerwehrkommandant Andreas Stroitz und Kommandant Stellvertreter der Hauptfeuerwache Villach Martin Regenfelder begrüßen. Zudem freuen wir uns, dass auch dieses Mal einige Ehrengäste von befreundeten Blaulichtorganisationen wie dem Roten Kreuz und der Wasserrettung unserer Einladung gefolgt sind.



344 Aktivitäten – 2.604 Mann – 7.729 Stunden



"Die Gesamtzahl der Stunden belegt, dass die Kameraden der FF Vassach wieder einmal sehr viel geleistet haben. Über 7.700 Stunden im Dienste der Bevölkerung sind ein nicht unwesentlicher Beitrag im Gefüge der Villacher Feuerwehren.", so Kommandant Alexander Tomasi



Nicht weniger als 43 Einsätze galt es vergangenes Jahr zu bewältigen wobei der Lagerhallenbrand eines Reifenhändlers und der Vollbrand eines Bereichs im Altstoffsammelzentrum aufgrund ihrer Größe oder Komplexität besonders hervorzuheben sind. Daneben beschäftigten uns einige schwere Verkehrsunfälle und die Unwetterserie vergangenen November. Auch die Ausbildung erfreut sich bei unseren Kameraden großem Interesse - 2019 wurden von 27 Teilnehmern 22 verschiedene Kurse an der Landesfeuerwehrschule absolviert. Dass auf den Nachwuchs unserer Feuerwehr großer Wert gelegt wird, ist ja schon lange bekannt. So war unsere Feuerwehrjugend auch 2019 wieder bei zahlreichen Veranstaltungen und Übungen eingebunden, wie abschließend aus dem Bericht unseres Kommandanten hervorging.

Vor den Vorhang geholt wurden Yannik Irrenfried, Justin Kneif, Theresa Liebert, Laura Sidorenko die ihren Eid gegenüber GR Herbert Hartlieb gelobten und denen der Dienstgrad FM verliehen wurde. Unser Kameradschaftsführer Christian Ettl wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Nach den Grußworten der Ehrengäste und den Schlussworten des Kommandanten wurde die Jahreshauptversammlung mit einem kräftigen "Gut Heil" geschlossen und der Abend kameradschaftlich bei gutem Essen und Getränken ausklingen gelassen.

Wir möchten in diesem Zusammenhang noch auf unseren detaillierten Jahresbericht von 2019 verweisen.

  • DSC00026
  • DSC00040
  • DSC00074
  • DSC00080
  • DSC00119

Jahreshauptversammlung und Wahl des Kommandos unter besonderen "Coronavorgaben".

Auch 2021 wurde eine Jahreshauptversammlung abgehalten, wenn auch unter anderen Rahmenbedingungen. So konnte der amtierende Kommandant unserer Wehr, OBI Alexander Tomasi, nur die aktiven Kameraden und Reservisten im Volkshaus Landskron begrüßen. Aufgrund der Sicherheitsvorgaben bezüglich Corona, musste von der Teilnahme der Feuerwehrjugend, der Altkameraden als auch Abordnungen der befreundeten Blaulichtorganisationen Abstand genommen werden. Das Protokoll sah außerdem vor, dass sämtliche Anwesenden vor Ort negativ auf Covid-19 getestet sind und im Anschluss des offiziellen Teiles keinerlei Verköstigungen angeboten wurde.

In den Ausführungen wurde eindrucksvoll dargelegt, dass im abgelaufenen Jahr die Aktivitäten für Kameradschaft, Übungen und Besprechungen deutlich zurückgegangen sind, die Schlagkraft bei Einsätzen jedoch nach wie vor sehr hoch ist. So wurden von den insgesamt 80 Kameraden der Feuerwehr Vassach 2.816 Stunden geleistet, was einem Rückgang zum Vorjahr von Minus 64 Prozent entspricht. Als Highlights konnten die Absolvierung eines Trupps der Atemschutzleistungsprüfung in Silber, das hervorragende Abschneiden von HFM Thomas Hardt-Stremayr beim Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (auch umgangssprachlich "Feuerwehrmatura" genannt) und der 16-stündige Erste-Hilfe-Kurs der Feuerwehrjugend präsentiert werden. In unserem Jahresrückblick finden Sie einige Berichte, wie unser spezielles Jahr 2020 vonstattenging.

Die Überstellung von Jason Kneif von der Feuerwehrjugend zum Aktivstand als Probefeuerwehrmann ist ebenso erfreulich, wie die Beförderungen von David Angermann zum Hauptfeuerwehrmann und Stephan Pressinger zum Hauptlöschmeister. Bemerkenswert auch die 60 Jahr - Jubiläen der Mitgliedschaft von E-OBR Ferdinand Ettl und HFM Walter Gaggl.

Turnusmäßig wurde auch unser Kommando gewählt. Den Vorsitz bei der Wahl hatte Vizebürgermeisterin Mag. Gerda Sandriesser und als Beisitzer fungierten der Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Andreas Stroitz, OBI Patrick Unterrieder und FM Andrea Ortner. Unser Kommandant und der Stellvertreter wurden eindrucksvoll mit 100% der abgegebenen Stimmen in ihren Funktionen bestätigt. So können OBI Alexander Tomasi und BI Hannes Ettl die kommenden 6 Jahre gestärkt und weiter voller Elan die Geschicke der Feuerwehr Vassach leiten.

Nach den Grußworten und Ausführungen unseres Bezirksfeuerwehrkommandaten und Frau Vizebürgermeisterin wurde die Sitzung beendet und wir mit einem kleinen "Carepaket" als Ersatz der sonst üblichen Verköstigung nach Hause entlassen.

  • 03.05
  • WhatsApp-Image-2021-04-3001
  • WhatsApp-Image-2021-04-3002
  • WhatsApp-Image-2021-04-3003
  • WhatsApp-Image-2021-04-3004
  • WhatsApp-Image-2021-04-3005
  • WhatsApp-Image-2021-04-3006
  • WhatsApp-Image-2021-04-3007
  • WhatsApp-Image-2021-04-3008
  • WhatsApp-Image-2021-04-3009
  • WhatsApp-Image-2021-04-3010
  • WhatsApp-Image-2021-04-3011

Villach durfte vom 22. bis 28.1. 2020 Gastgeberstadt der Nationalen Winterspiele der Special Olympics (Special Olympics ist die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung) sein. Insgesamt nahmen ca. 900 AthletInnen und 400 TrainerInnen an der Veranstaltung bei neun verschiedenen Disziplinen teil.

Natürlich sind solche Großveranstaltungen nur mit der Mitwirkung und Hilfe von vielen, vielen Freiwilligen möglich. So trugen auch alle Villacher Feuerwehren durch verschiedenste Absperr- und Transportdienste sowie Teilnahmen an Feierlichkeiten nicht ganz unwesentlich zum Gelingen bei. Wir von der Feuerwehr Vassach konnten unseren Beitrag leisten, in dem einige Kameraden Ordnerdienste bei der Ballspielhalle Lind durchführten. Besondere Begegnungen und wahre Emotionen konnte vor allem unsere Feuerwehrjugend erleben. Unsere Jugendlichen standen bei den Siegerehrungen am Sonntag am Rathausplatz beim Einzug der SiegerInnen Spalier und trugen die Tablets mit Medaillen zur offiziellen Übergabe. Unsere Kameraden BI Christian Sumper und LM Marco Unterüberbacher hatten zudem die besondere Ehre einige Medaillen an die AthletInnen zu überreichen und sich mit ihnen zu freuen. Bei der Eröffnungsfeier waren es seitens unserer Feuerwehr JFM Julia Griesser und BI Christian Sumper, die als Taferlträger zwei Abordnungen beim fulminanten Einzug in die Villacher Stadthalle begleiten durften!

  • speoly1
  • speoly3
  • speoly4
  • speoly5
  • speoly6
  • speoly7
  • speoly8

Das Ö3 Weihnachtswunder ist eine jährliche, vorweihnachtliche Spendenaktion zugunsten von Licht ins Dunkel. Die Charity-Veranstaltung wurde 2014 ins Leben gerufen und übertrifft sich Jahr für Jahr mit der Summe an gesammelten Spendengeldern. Bisher durfte sich jedes Jahr eine Landeshauptstadt über den Besuch des Radiosenders freuen, heuer aber findet das Ö3 Weihnachtswunder in unserem schönen Villach statt, genauer am Hans-Gasser-Platz.

Wir sahen das als optimale Möglichkeit auch dieses Jahr wieder etwas Gutes zu tun, nachdem der Erlös unserer letztjährigen Friedenslichtaktion an eine abgebrannte Ziegenzucht in St. Job (Gemeinde Finkenstein) ging, wo eine Kleinfamilie so kurz vor Weihnachten plötzlich vor dem Nichts stand.

Mit dem Wissen, dass die Charity-Aktion heuer in Villach stattfinden wird veranstalteten wir heuer erstmalig ein Krampuskränzchen vor unserem Rüsthaus. Dabei zählte aber nicht nur der gemeinschaftliche und unterhaltende Gedanke sondern eben auch Spenden für das Ö3 Weihnachtswunder zu sammeln. Genau diese Spenden konnten wir jetzt, zum Start der Veranstaltung am 19. Dezember, persönlich auf dem Hans-Gasser-Platz vorbeibringen und an Ö3 überreichen! Es ist eine etwas andere Art zu helfen, als man es von uns als Feuerwehr erwartet, aber wir hoffen wir können dadurch eine weitere Vorbildfunktion einnehmen und euch dazu animieren, es uns gleich zu tun und für diese großartige Aktion zu spenden.

  • oe3_weihnachtswunder

Am ersten Adventsonntag war es soweit und das erste Krampuskränzchen der FF Vassach fand beim unserem Feuerwehrhaus statt. Der Platz neben der Kirche wurde von unserem Kameradschaftsführer und seinem Team in bewährter Art und Weise perfekt für die Veranstaltung hergerichtet.

Pünktlich zu Veranstaltungsbeginn trafen zahlreiche Besucher aus dem Dorf mitsamt ihren Kindern bei uns ein. Die Zeit, bis zum Eintreffen der Krampusgruppe Möltschach wurde bei Kinderpunsch oder Glühwein sowie Broten und heißen Maroni überbrückt. Als dann die Dunkelheit in Vassach hereinbrach, konnte man schon von Weitem das Glockenläuten der Krampusse hören. Unter großem Lärm führte die Krampusgruppe Möltschach ihr Programm auf. Einige verschreckte Kinder versteckten sich hinter ihren Eltern und beobachten das schaurige Spektakel aus einer sicheren Perspektive. Nach der beeindruckenden Aufführung demaskierten sich die schaurigen Gesellen und alle Kinder hatten die Möglichkeit sich die Krampusmasken einmal näher anzusehen. Eine gelungene Veranstaltung für Jung und Alt.

Wofür wir uns als Feuerwehr noch bedanken möchten, sind die zahlreich eingegangenen Spenden. Diese werden im Rahmen des Ö3-Weihnachtswunders zwischen 19-24 Dezember dieses Jahres am Hans-Gasser-Platz in Villach an Ö3 übergeben! Großen Dank auch der Krampusgruppe aus Möltschach für die tolle Darbietung

  • IMG_3342
  • Krampus FF Vassach_13
  • Krampus FF Vassach_14
  • Krampus FF Vassach_15
  • Krampus FF Vassach_2
  • Krampus FF Vassach_4
  • Krampus FF Vassach_9

Bestens gelaunte Gäste, Partymusik durch eine grandiose Live-Band und perfektes Sommerwetter – so lässt sich unser heuriges Feuerwehrfest in wenigen Worten zusammenfassen.

In diesem Jahr wurde Jung und Alt einiges geboten. Kulinarisch konnten wir mit gegrilltem Köstlichkeiten sowie unserer traditionellen italienischen Jause aufwarten. Auch verschiedene Kuchen und Kaffee durften zum süßen Abschluss natürlich nicht fehlen. Musikalisch heizte uns die Live-Band PeterSon ein, welche bis zum Schluss Partystimmung verbreitete. Neu war auch die Shot-Bar, hinter der unser Robert ausgefallene und leckere Mini-Cocktails mixte. Für die Kinder gab es die Möglichkeit, unsere Einsatzfahrzeuge zu besichtigen, eine Runde im Fahrzeug mitzufahren sowie mit einer Kübelspritze ins Feuerwehrleben zu schnuppern. Somit ein rundes Programm für unsere zahlreichen Gäste.

Wir sagen noch einmal DANKE für den Besuch bei unserem Fest und freuen uns schon, euch im kommenden Jahr wieder begrüßen zu dürfen!

  • IMG_20190713_204720
  • IMG_20190713_204724
  • IMG_20190714_101334

Am Samstag den 18. Mai rückte die Kameradschaft unserer Feuerwehr zu einem sehr erfreulichen Anlass aus. Unser Kamerad Johannes Jonach hat an diesem Tag seine Marion geheiratet und wir durften diesen besonderen Tag mit ihnen feiern.

Schon zeitig in der Früh begannen die Feierlichkeiten mit einem geselligen, traditionellen Wecken und anschließendem gemeinsamen Frühstück. Dann traf man sich am Nachmittag, nach der kirchlichen Trauung, direkt vor der evangelischen Kirche in Feld am See. Hier empfing man das Brautpaar, wie es sich für einen Kameraden der Feuerwehr gehört, mit einem Schlauchspalier. Von den verschiedensten Vereinen, in welchen die Beiden tätig sind, wurde eine umfangreiche Maut auf die Beine gestellt. Hierbei konnte das Brautpaar gleich zeigen, wie sehr sie miteinander harmonierten und wie gut sie zu einander passen. Am Abend wurden wir dann noch zur gemeinsamen Feier auf die Feldpannalpe eingeladen!

Wir möchten uns noch einmal für die Einladung bedanken und wünschen euch alles Gute für eure gemeinsame Zukunft!

  • jonach
  • jonach1
  • jonach2
  • jonach3
  • jonach4

Mit Jahresende legte unser langjähriger Kommandant, Franz Pressinger, aus persönlichen Gründen sein Amt nieder. Bei der Jahreshauptversammlung im Feber wurde Alexander Tomasi zum neuen Kommandant gewählt. Nun stand, am vergangenen Samstag, die Wahl des stellvertretenden Kommandanten am Programm.

Vor versammelter Mannschaft rückte aber zunächst ein anderer Kamerad ins Rampenlicht. Peter Angermann, seit 1986 Kameradschaftsführer unserer Feuerwehr, kam mit der Bitte ihn im zukünftigen Ortsfeuerwehrausschuss nicht mehr zu berücksichtigen. Nach sagenhaften 33 Jahren sollte nun also Schluss sein und Platz für einen Nachfolger der nachrückenden jungen Garde gemacht werden. Unter stehenden Ovationen wurde Peter noch einmal für seine Jahrzehnte lange hervorragende Arbeit für die Kameradschaft gedankt und ein kleines Präsent überreicht. Seine Nachfolge übernimmt ab sofort Christian Ettl. Wir gratulieren herzlich!

Auch noch am Tagesordnungspunkt stand eine Beförderung zum Gruppenkommandanten: Franz Possegger wird diese Feuerwehrfunktion nun ausüben und erhielt den Dienstgrad "Löschmeister".

Dann war es aber soweit und die Wahl zum Kommandanten Stellvertreter wurde im Beisein der beiden Bezirksfeuerwehrkommandanten Andras Stroitz und seinem Stellvertreter Horst Müller als auch Villachs Feuerwehrreferenten Harald Sobe durchgeführt. Ein beinahe einstimmiges Ergebnis bestätigte die Kandidatur von Hannes Ettl, dem wir herzlich zur Wahl zum Kommandant Stellvertreter und dem damit verbundenen Dienstgrad "Brandinspektor" gratulieren!

Wir wünschen alles Gute für die fordernde, zeitintensive als auch verantwortungsvolle Aufgabe in einer der mannschaftsstärksten Feuerwehren der Stadt Villach.

  • IMG_9770
  • IMG_9789
  • IMG_9912 Kopie
  • IMG_9950
  • IMG_9968



Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung durfte der Kommandant Stellvertreter wieder einige Ehrengäste in unserem Rüsthaus begrüßen. Neben dem Bezirksfeuerwehrkommandanten Andreas Stroitz und seinem Stellvertreter Horst Müller folgten auch der Feuerwehrreferent Harald Sobe sowie Vertreter der Österreichischen Rettungshundebrigade, der Österreichischen Wasserrettung und der Hauptfeuerwache Villach der Einladung.

Rückblick auf das vergangene Jahr

Zu Beginn wurde das vergangene Jahr noch einmal zusammengefasst. Nicht weniger als 47 Einsätze galt es im Jahr 2018 zu bewältigen und das, obwohl wir von Unwettern großteils verschont blieben. Einige Einsätze stachen aufgrund ihrer Intensität heraus. Beispiele dafür wären etwa der verheerende Großbrand auf dem "3M" Firmengelände oder der mühsame Einsatz unter schwerem Atemschutz bei einem Silobrand. Aber auch mehrere schwere Verkehrsunfälle auf Hauptverkehrsrouten beschäftigten uns vergangenes Jahr. Viel Zeit wurde zudem in die Aus- und Weiterbildung investiert. Nicht weniger als 28 Kameraden absolvierten 22 verschiedene Kurse bzw. Lehrgänge! Das Gelernte wurde dann bei 16 Übungen angewandt und gefestigt. In Vassach spielt der Feuerwehrwettkampf traditionell eine wichtige Rolle: Heuer durften wir über zwei Bezirksmeistertitel und einem Vizebezirksmeistertitel jubeln. Mit einem vierten Platz bei der Landesmeisterschaft verpasste man erneut nur ganz knapp das Podest. Insgesamt stehen wieder über 8.500 ehrenamtliche Stunden bei über 350 Aktivitäten zu Buche. Großes Augenmerk galt auch der Jugend, welche sich nicht nur im Bewerbswesen super präsentierte.

Beförderungen, Ehrungen, Ernennungen

Nach den detaillierten Berichten der Mitglieder des Ortsfeuerwehrausschusses standen Beförderungen und Ernennungen am Programmpunkt. Dabei sind wir besonders stolz auf die Übernahme von vier Jugendmitgliedern in den Aktivstand. Somit erhielten Yannik Irrenfried, Justin Kneif, Theresa Liebert und Laura Sidorenko den Dienstgrad Probefeuerwehrmann. Die letztjährigen Neuaufnahmen Philipp Katholnig, Danie Nel und Christian Zmölnig absolvierten ihr Probejahr erfolgreich und tragen ab sofort den Dienstgrad Feuerwehrmann. Gregor Eder wurde zum Oberfeuerwehrmann, Andreas Duschan, Hannes Haynl und Benjamin Maier zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Helmut Matschek steht mittlerweile 25 Jahre im Feuerwehrdienst! Er wurde dafür mit der dafür vorgesehenen Verdienstmedaillie ausgezeichnet. Eine besondere Ehre wurde unserem Altkommandanten Franz Pressinger zuteil. 15 Jahre führte er mit Herz und Seele unsere Feuerwehr, wofür ihm vom Kärntner Landesfeuerwehrverband der Dienstgrad Ehrenoberbrandinspektor verliehen wurde!

Wahl des Ortsfeuerwehrkommandanten

Nach dem Rücktritt des Kommandanten Franz Pressinger zum Jahreswechsel, muss laut Feuerwehrgesetzt ein Nachfolger gewählt werden. Der bisher stellvertretende Kommandant Alexander Tomasi stellte sich als einziger der Wahl und wurde mit dem beeindruckenden Ergebnis von über 95% der wahlberechtigten Kameraden gewählt! Somit ist der Führungswechsel perfekt und wir wünschen dem neuen Kommandaten alles Gute für diese Herausforderung. Die Wahl zum Kommandant Stellvertreter sollte am 9. März stattfinden.

Grußworte der Ehrengäste sowie kameradschaftlicher Abschluss

Es folgten die Grußworte des Bezirksfeuerwehrkommandanten sowie der politischen Vertretung. Mit vielen Anekdoten wurde dabei auf die vergangenen Jahre mit Franz Pressinger als Kommandant zurückgeblickt. Nachdem die Jahreshauptversammlung mit dem bekannten, feuerwehrtypischen Turnergruß "Gut Heil!" geschlossen wurde verbrachten die Kameraden noch einige Stunden gemeinsam im Feuerwehrhaus, diskutierten über Vergangenes und blickten mit großer Erwartung in die Zukunft!
  • IMG_9618
  • IMG_9630
  • IMG_9636
  • IMG_9643
  • IMG_9650
  • IMG_9656
  • IMG_9659
  • IMG_9661
  • IMG_9665
  • IMG_9675
  • IMG_9680
  • IMG_9702
  • IMG_9734
  • IMG_9741
  • IMG_9748